?Macht:Los! (machtlos)

?Macht:Los! (machtlos)

Politikreformen

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Kuckuck Montag guten Abend hallo willkommen bei machtlos dem kleinen Podcast zur Demokratie Reform.

00:00:08: In der heutigen Ausgabe haben wir zunächst einen Gespräch mit Anton Werner.

00:00:13: Der hat diese korybut diese große Konsultation in Frankreich aktiv begleitet weil es zusammen Job gehört.

00:00:23: Und er erzählt uns wie das in Frankreich gelaufen ist welche Erkenntnisse.

00:00:28: Man da bekommen hatte sie ein völlig neues Verfahren gewesen einfach Bürger einzuladen und zu sagen.

00:00:36: Jetzt sprech mal aus was euch eigentlich hier an der Politik nervt dass sie anders haben wollt und ist bekanntlich auch diese gelbwesten-proteste zurückgefahren zurückzuführen.

00:00:45: Optima KL wie reagieren müsste ich will dazu jetzt gar nicht mehr sagen wir haben geglaubt eine Dreiviertelstunde Gespräch geführt und Antoine erzählt das sehr schön.

00:00:55: Und weiteres Material dazu verlinke ich dann natürlich wobei das ist alles auf Französisch da.

00:01:02: Und dann haben wir noch zwei weitere Themen in dieser Ausgabe nehme ich einmal den Bürgerrat Demokratie.

00:01:08: Das ist ja dieses große in Deutschland einmalige Experiment.

00:01:14: Ausgelöste Bürger auf Bundesebene zu beteiligen und sie konkret über die Weiterentwicklung der Demokratie beraten zu lassen.

00:01:23: Das ist jetzt losgegangen mit dem sogenannten Regionalkonferenzen und ich war da auch.

00:01:29: Auf der ersten Regionalkonferenzen Erfurt dabei dazu,

00:01:34: ganz kurz etwas mit einem Grußwort sage ich mal von Ministerpräsident Bodo Ramelow.

00:01:42: Super Sand in Thüringen von der Partei DIE LINKE der da war und der sehr bekennend ist für mehr direkte Demokratie und selber,

00:01:50: wenn Kunden dieses Vereins wohl gehört.

00:01:53: Und am Ende dann noch kurz an einem zugegeben schönen provokanten Beispiel.

00:02:00: Wie die Debattenkultur bei uns regelmäßig läuft wenn wir die so ganz offen führen vor allem im Internet wenn sich halt einfach nur die zu Wort melden die sich zu Wort melden wollen.

00:02:12: Wie wenig strukturiert das ist wie wenig es um echte Argumente geht wie wenig da eine Sachfrage geklärt wird könnte es an ganz vielen Beispiel immer wieder erleben.

00:02:21: Ich habe es jetzt hier ganz aktuell am Beispiel der Tabaksteuer.

00:02:26: Das habe ich einen Beitrag gemacht für Deutschlandfunk Kultur fürs politische Förderung und wie eigentlich bei allen Kontroversen Beiträgen.

00:02:36: Habe ich auch da jetzt wieder erlebt das eben jeder einfach dann nur das dazu sagt was er schon immer sagen wollte und überhaupt keinen Bezug nimmt,

00:02:45: auf die vorgetragene Argumentation also so dass wir einfach an solchen Stellen nie weiter kommt das einfach am Ende noch.

00:02:52: Aber jetzt zunächst mal das Gespräch mit Antoine Werner.

00:02:57: Offen Werne ich bin director of strategic partnerships auf Deutsch wäre dann der Direktor der strategischen Partnerschaften wenn ich in public.

00:03:08: Wieso gibt's seit 20 Jahren und ich bin dabei seit 8 Jahren,

00:03:13: missing public will Bürgerbeteiligung besser und überall entführen.

00:03:23: Hallo Antoine schön dass wir uns treffen wir beide kennen uns über den planungszellen Prozess oder über den Protagonisten Kreis den Nachlass von.

00:03:33: Peter Dienel und.

00:03:36: Wir haben es auf eine Tafel getroffen jetzt Radeon da habe ich erfahren dass du an diesen Wahnsinns Experiment in Frankreich beteiligt warst aktiv beteiligt was dieser Gordy bei dieser dieser ganz großen Diskussion in Frankreich,

00:03:49: und er hier wurde erzählt sowas hat es in Europa in der Form noch nie gegeben,

00:03:53: sag uns doch mal kurz was hat es damit auf sich was ist da passiert ok zuerst eine lustige Geschichte ich habe vor drei Wochen jemanden vom Bundesministerium für Wirtschaft getroffen,

00:04:05: und Hannah müssen wir Grundheber gesprochen und dann meinte er naja eine Grand Nation braucht dann kommt eben und dazu noch national wenn wir immer irgendwas mit Nation haben die Wand gebohrt die Kommission,

00:04:18: das soll ich ziemlich lustig weil das irgendwie stimmt also eher Frankreich in dem fallen mit einer so reden Krise konnte nur so eine riesen Antwort haben und das haben die Präsidenten noch sich hin in Frankreich gefunden immer was Großes aufziehen.

00:04:32: Und deswegen vielleicht erstmal als seine Vorwarnung es gibt ein Empath das ist kulturell das ist gelb Straßen Proteste des ist auch bei uns ziemlich oft,

00:04:43: und die Antwort war auch also passte dazu dann gemeinsam.

00:04:48: Und ich setze Antwort zum also zu diesem Hintergrund er hat die gelben Westen und dann ein Wort zum Prozess ich glaube also zum Hintergrund interessant waren das die,

00:05:00: diese gelben Westen und es wurde auch ziemlich viel kommentiert am Anfang eine sehr,

00:05:05: schmale Anforderung hatten wenn diese Steuern Geschichte über diesen und dann aber die Plattform ziemlich schnell sich erweitert hat ob die Frage der Demokratie.

00:05:17: Und die Frage wie können wir den besten aber sagen als,

00:05:22: Parteien der Gesellschaft der sich abgehängt 5 wieder am Prozess teilnehmen,

00:05:28: und deswegen wurde ziemlich schnell eigentlich also wenn man sich mal gucken November und von Dezember,

00:05:34: ganz große Fahrer ohne direkte Demokratie ganz oben auf der Liste der Anforderungen sogar dass die ganze Zeit eine Basisbewegung oder kam da schnell

00:05:42: Lobbygruppen infiltriert die probiert amo da können wir vielleicht unsere Forderung durch

00:05:48: ja also es wurde probiert ausprobiert hat nicht funktioniert und das ist wirklich das Spandau dass weder die Gewerkschaften noch die Links Parteien noch die Rechtsparteien das geschafft haben die Bewegung,

00:06:00: zu benutzen und wickelt also Ansicht wieder zu verknüpfen,

00:06:04: und das ging sogar ziemlich weit das sind Leute die selber als kennt Westen als Repräsentanten der gelbwesten galten auch von den anderen wieder,

00:06:17: demokratie weggeräumt genau also der sich als von denen das erste Treffen mit dem Premierminister haben sollten,

00:06:24: wenn sie auch rausgeschmissen aus der Bewegung und also ist wirklich so ganz interessant.

00:06:31: Und diese Forderung nach Demokratie das war nicht sehr spannend wie man von eine Frage der,

00:06:38: ökonomischen also wir Knappheit wenn man fahren muss mit dem Auto zur Arbeit auf einmal kommt zu ok eigentlich will ich mehr Demokratie,

00:06:48: ja das ist was ich eigentlich will und das ist das eine der großen Forderungen,

00:06:52: und die Meister dekorierte Forderung bei der Bewegung war diese Verhandlungen City Citroen also Bürgerbegehren wie man in Frankreich mehr Bürgerbegehren macht.

00:07:02: Und das war sozusagen bis bis Dezember die Antwort der Regierung dazu ist auch ziemlich spannend,

00:07:07: wenn in Frankreich nach meine Weise solche Thesen werden.

00:07:12: So hingezogen bis zum Sommer und dann gibt es ja der Sommer und dann ist Pause und dann ist es vorbei.

00:07:19: Und da war die die Antwort der ehrlich ist klingt lustig aber man könnte bestimmt quantitativen nach,

00:07:27: nachliefern oder oder nachforschen der Summe ist zu schön aber die Antwort war interessant und die Antwort.

00:07:37: Dann nicht die nehmen die Forderungen die Anforderungen an oder wählen die ab und gehen auf Konfrontation die ganze Zeit sondern sie machen diese dieser Gramm Leber.

00:07:48: Und die die die Lösung nnn kommen die Bahn das ist für mich ein Antwort die die waren nicht nötig von der Ringe Regierung das ist persönliche Meinung über uns,

00:08:01: die hat damit zu tun dass davor die Regierung schon Erfahrung mit Bürgerbeteiligung hatte,

00:08:07: und auch das in Frankreich die Bürgerbeteiligung Szene ziemlich gut inzwischen vernetzt ist und auch wenn es jetzt ist und in der Lage waren Lobi zu machen.

00:08:15: Das heißt das Team in der Regierung hat auch mitbekommen dass das eine gute Lösung sein könnte und die haben das,

00:08:23: aufgenommen und ich glaube dass sie da persönlich das immer nur einmal Kometen der in der Sache eine Offenheit hat gegenüber neuform,

00:08:33: der Gefängnis und wie man regiert und das hat er mehrmals gezeigt wer ist mit diesen Initiativen die europäischen Bürger mit dem zur Zukunft Europas,

00:08:43: das ist ganz anderes Kapitel aber die Idee das zu haben,

00:08:47: die Dippemess bin letztes Jahr mit dem Paris peace Forum global governance neu zu definieren und neue Modelle für globale,

00:08:57: aber wenn es zu schaffen also es gibt so ein paar Grundlinien seiner Politik in der Außenpolitik im Bauch in der Innenpolitik zeigen und auch die Bewegung Republique en marche ist schon was Neues gewesen 11 politische Bewegung und,

00:09:10: in Frankreich ist keine klassische Bach da in dem Sinne was auch seine Nachteile hat jetzt möchten mit den also wenn sie sind dass sie einfach da ja auch damit zu kämpfen haben aber.

00:09:19: In irgendeiner Form sind die bereit was Neues auszuprobieren und das ist glaube ich auch als.

00:09:25: Grundelement in der in der Antwort und dann gings los also das war Anfang Januar wo ist dann.

00:09:33: Dezember gab es die Ankündigung und ab Mitte Januar ging es los und die Implementierung.

00:09:42: Und da war wiederum das sehr interessant weil alles in zwei Monate abgeschlossen werden sollte,

00:09:50: für eine Debatte von nationaler Ebene mit so viel wie möglich genau du Sack alles und riesig umrechnen mal sagen was war das für ein riesen Ding hier wo der erzähl uns gab 10.000 Versammlungen im Land wie Babys aus dem Nichts plötzlich,

00:10:04: also das ist da auch ein einem Tasche wahrscheinlich mit Deutschland dadurch dass wir in London haben was sie ziemlich zentralistisch und ja schon wenn ihr sie hat ist,

00:10:13: war es möglich zu da also wenn der Präsident und Region gesagt haben das machen wir dann wurden alle Mittel des Staates Danon gebracht und konnten das durchführen.

00:10:24: Deutschland bis 15. März und warum erst danach komme ich auf die verschiedenen,

00:10:29: Modalitäten und wie diese Säulen der Debatte dann abgelaufen sind aber interessant ist diese Timeline weil 15. März musste alles fertig werden wegen Europa wann.

00:10:41: Was meiner Meinung nach einer der EM

00:10:45: Haupt Mangel in der gesamten Debatte gewesen ist es ja jung nie wirklich kommuniziert hat dass das ein Stichtag war wegen europaweiter sie haben immer gesagt am 15 ist es vorbei aber die haben nicht gesagt entweder gesagt es ist,

00:10:59: vorbei dann können wir mal gucken ab September eine erste Sache und die zweite Sache ist die haben nie gesagt dass sie deswegen Europawahl und das hätte auch glaube ich,

00:11:09: Verständnis gebracht warum der so kurz ist,

00:11:12: auf der anderen Seite und das empfinde ich dass das beeindruckende in diesen zwei Monaten was passiert ist also du hast,

00:11:22: vier Haupt Werkzeug oder Methoden wurden angewandt I war eine Online-Plattform also Online-Beteiligung,

00:11:30: die ziemlich geschlossen war in dem Sinne dass die dir der Plattform war Leute antworten eine Umfrage es ist kein Empfang also.

00:11:41: Um 14 Uhr ist der vierte mich für die Debatte ökologische Wende Organisation des Staates von der Verwandlung,

00:11:49: Demokratie und citizenship wenn da auch die Frage der Migration Bürgerschaft Bürgerschaft und Bürgerschaft und Demokratie,

00:12:00: und das vierte war er Steuer und genau unsere Ausgaben also Staatsausgaben eingang,

00:12:07: grand vier Themen der Debatte und über diese vier Themen,

00:12:11: Wunder dass die Online Plattform da konnte man protema eine Umfrage finden man durfte auch Vorschläge einbringen also hochladen und die Plattform Harz.

00:12:24: Ungefähr also fast zwei Millionen Beiträge bekommen aber Beiträge tut man das ja so Riesenzahl das heißt auch dass jemand einfach nur Evo mal Ja und Nein geklickt,

00:12:32: also nein für Vorschläge oder also zu Ende sind genau sind einzelne Vorschläge gab's um die.

00:12:41: Ich glaube eher genau wenn,

00:12:43: dazu noch also die zwei Millionen sind einfach was auf die Plattform gekommen ist und das hat er die Quelle die Plattform aber auch immer spinnt du dürftest ein Papier nehmen dann den Stift,

00:12:53: Brief schreiben und dann sagen ich bin das schicken und da gibt's Leute beim nicht dein liebes geöffnet haben digitalisiert haben und auf die Plattform gebracht haben,

00:13:02: also die Idee war schon und das finde ich spannend das wirklich diesen Inklusion also das ist nicht nur online geht und dass man egal wie konnte man irgendwas einbringen,

00:13:12: und wurde berücksichtigt.

00:13:14: Und auch interessant waren dann man durfte auch einen zu Toilettenpapier also oder ausdrucken und schicken und das wurde digitalisiert analysiert und auch als Beitrag in den Korpus,

00:13:28: das alles ist öffentlich alle Vorteile für dich das war nicht klar von Anfang an aber das ist ja nur eine große Sache wegen Transparenz und auch wieder sehr sehr interessante fest,

00:13:37: in alle open-data da gibt es keinen runterladen und einfach damit arbeiten und analysieren,

00:13:42: und bisher also bis Mitte April und bis zu einem Monat wurden ungefähr 15% analysierte der Sachen also semantisch und mit,

00:13:52: künstlich Intelligenz.

00:14:02: Und die haben auch was zu tun weil diese diese Plattform war nicht die einzige Form,

00:14:08: sende eine skype anderen aber mit den gleichen Themen das ist der Termin auch mit roten Verweis machen und das wird spannend sein in den nächsten Monaten also genau Online-Plattform,

00:14:19: dann daneben gab es die diese lokale Versammlung und das war offen so jeder,

00:14:28: und jeder durfte einen so eine Versammlung organisieren dafür einfach dezent und geht das hat man sich runtergeladen,

00:14:35: musste mein Handy eine Diskussion organisieren das war völlig frei Wehrmann einlädt wie groß wie lang nur,

00:14:42: durftest du in dein Wohnzimmer machen oder in dein Wohnzimmer ziemlich viele gemacht es gibt auch ziemlich viele Bürgermeister Meisterin die das organisiert haben mit größeren runter schon 300 400 Leute es gab,

00:14:55: Formate für die Leute eher in Firmen gibt es auch ein paar ziemlich viele Handelskammer haben es gemacht und.

00:15:04: Die Formate waren genauso offen nur also die war Ergebnisse hochladen also wieder an Bericht schreiben und hochladen,

00:15:14: davon gibt's 10000 t10134 also das ist eine zweite Plattform das III,

00:15:24: varo aktiv von der Regierung da wohnen Leute geschickt also zu zweit mit deinem stand somit,

00:15:32: Tisch und die Materialien der Debatte ähnlich war gedacht auf den Martin Märkte in Frankreich,

00:15:40: am Ende waren es vor allem die Bahnhöfen also die haben dann den Bahnhöfen Tag und den halben Tag verbracht,

00:15:48: in 107 stecken.

00:15:51: Ich glaube genau den 107 Städten und Wanda und haben die Leute einfach angesprochen dass sie sich beteiligen also auch interessant weil zwar nicht deliberative oder nicht bloß Antennenform alt-west

00:16:05: ja niedrigschwellig war aber.

00:16:07: Proaktiv das heißt da gibt's keine Einladung oder da muss man nicht erst mal von dir relativ Sie werden davon niemand angesprochen also ziemlich spannend,

00:16:20: also nicht probiert Regierungs Lobbyarbeit zu machen sondern nee also das ist also.

00:16:25: Das nicht weil das machen die das die Verwandlung wurde dafür angeheuert also nicht die die Partei oder Landweg am Arsch oder so hatte damit nichts zu tun natürlich haben viele auch diese setz organisierten Debatten haben die auch gemacht.

00:16:39: Und wenn man sich die die Teilnehmenden bei meinen Modalitäten sich anguckt es gibt schon,

00:16:46: außer bei den Wänden Regionalkonferenzen darauf komme ich später aber es geht schon,

00:16:51: Eine über Präsentation von Mittelschicht bei den anderen modernitäten das kann man schon sehen es ist noch nicht klar wie wie hoch oder wie viel aber schon ein bisschen,

00:17:01: ja aber die in den sind aufgegangen und die nächste also die vierte Möglichkeit oder die IV hätte Methode waren diese sogenannten,

00:17:15: regional Bürgerkonferenz und das sind klassische mini-publics Gewissen,

00:17:23: wo und also Gruppen also 21 Gruppen ab 100 per Los ausgewählt worden sind und an der Tank dann genannt Empfindung entwickelt haben also die haben sich am Freitag getroffen,

00:17:35: Nachmittag bis Samstagabend und das war ein offenes Format also.

00:17:41: Sprich die hatten keine Fragen zu beantworten sind die Sortenempfehlungen über IV entwickeln,

00:17:50: auf der Grundlage von den von Informationsmaterial über die vier Themen und über die auf die Grundlage von den ersten.

00:18:00: Trends und Ergebnisse der Online-Beteiligung wobei das mit der Zeit sehr knapp war weil diese Konferenzen Ende März stattgefunden haben also,

00:18:09: doch nach dem 15. aber die Ergebnisse waren super frisch und noch nicht wirklich einer die Sitz von den anderen,

00:18:17: aber das irgendwie interessant ist trotzdem die Ergebnisse sind trotzdem sehr spannend wenn die Vorschläge die diese Konferenzen gemacht haben.

00:18:25: Sehr nah an den Hauptthemen der anderen modernitäten sind also man sieht das quer durch die vier die gleichen Themen kommen und das ist mir spannend weil auch.

00:18:37: Irgendwie für für Digitationen Bürgerbeteiligung zeigt sotn eine Liebe hat das Format kann also es gibt einen nicht

00:18:45: total ab vom Schuss im Vergleich zu der Bevölkerung sollen die die haben gleiche Prioritäten nur die haben mehr Zeit um die zu entwickeln und besser sondern München.

00:18:56: Und ihre Konferenzen haben auch über die 4. gearbeitet also wir hatten pro ganz konkreten pro.

00:19:03: Wenn ich sage wir wenn ich unglücklich hat dann die denn Design und Implementierung dieser Konferenzen.

00:19:11: Chor geleitet silbernen mit einem anderen eine andere Organisation der Bürgerbeteiligung für die Implementierung und Analyse der Ergebnisse zuständig.

00:19:21: Und hatten dann pro Gruppe Diamant vier Tische,

00:19:26: und vier Tische haben über Steuer gearbeitet Stehtische haben über Demokratie gearbeitet also IV jeweils und mein 21 wir hatten jeder Region in Frankreich.

00:19:39: Eine Gruppe + die Regionen die aus der Hand vom Hauptthemen sind also sprich irgendwas Lugner.

00:19:47: Region Mayotte na da hatten wir auch guten die kleiner waren also nicht 100 soniya 20/40 aber die haben auch die gleich das gleiche Protokoll gehabt,

00:19:57: und auch die Ergebnisse nein. Zusammengeführt diese Kleingruppen Gespräch an Tischen waren nicht moderiert oder die dann moderieren oder moderiert und wir hatten,

00:20:07: natürlich einen Training für die Moderatoren und also das Protokoll wird wir gerne benutzen in in dem Fall also mit genau Haupt Moderation Moderation Tischen,

00:20:17: sonst ein und genau und 1 Logik hatte man hätten wir so aufgebaut der Gnostiker soliswiss läuft gut nicht gut in Frankreich im Moment,

00:20:27: über diese vier Themen dann die Gruppen sollten Probleme oder die Hauptproblem identifizieren worauf man agieren sollte und dann,

00:20:40: Empfehlung genossen die Progression von dem von Protokollen und Evaluation dazu gibt es auch in irgendeiner Form

00:20:48: also evaluation ist läuft gerade was es schon gibt und ziemlich schnell also diese Konferenzen genutzt hat die vierte Möglichkeit nachdem das alles gelaufen war ging es in die erste Auswertung und Reaktion der Regierung,

00:21:04: und die ersten Antworten Heizung Eingebung haben mehrere Schritte erstmal gab es eine Debatte bei der Nationalversammlung.

00:21:12: Dann gibt's eine Debatte im Senat,

00:21:16: und dann gab es ein Event oder ein Tag wo die Regierung erst erste Erkenntnisse gezogen hat und öffentlich dann,

00:21:25: präsentiert hat und dann gab es Ende April die an die offizielle Antwort von 1000000 Balkon und Design die nächste Schritte was jetzt passiert.

00:21:34: Ich habe bei den Mutti in die ticken doch eine vergessen also eine fünfte das waren ST cunda Konferenzen es gibt hier ja davon genommen Steak oder auch ihre Meinung da einbringen konnten.

00:21:46: Das auch ziemlich interessant ist wenn das in andere Gruppe ist und und ja ein bisschen für Quentin der Junge macht er sie noch dies der Gondel natürlich dabei Sachen.

00:21:56: Also die ergibt also die Antworten der der Regierung oder vielleicht als Hauptergebnisse erstmal Invest was kam dabei raus die Menge also die Menge der Beiträge.

00:22:08: Macht es so das ist noch nicht.

00:22:10: ZDF völlig ausgewertet ist und es wird eine Weile dauern aber die Ergebnisse sind wie immer ziemlich interessant bei Bürgerbeteiligung die Leute sind bereit bereit schnell,

00:22:23: und weiterzugehen in Reformen in Änderungen und wenn man sich zum Spielen die Ergebnisse über ökologische Wende anguckt,

00:22:33: sind die Leute massiv also sanha Plastik hätten wir schon vor 15 Jahren machen sollen Warum ist noch soweit und,

00:22:40: amendments spürt diesem cities burn burn voraus sind also die sind also bereits berichteten Steuersenkung gefordert und Steuerung angekündigt das klingt ein bisschen egoistisch aber das war nur ein,

00:22:55: kein Respekt und wenn dir die und David da ist wahrscheinlich der größte Unterschied zwischen den deliberation Verfahren und der Rest.

00:23:02: Bei den Tieren Liebe hat die und erfand die Vorschläge um Steuer es gibt so eine Menge,

00:23:10: und die Leute gesagt haben eigentlich sollten wir von nun wieder anfangen also aerobase,

00:23:18: Und wenn es ein Papier und gucken die besten die Ausgaben wissen woher soll ich das brauchen wir ja und lass uns das machen und wenn sie Präsident und Regierung das macht das ist toll.

00:23:30: Das ist neu das ist das braucht für bereitschafts ziemlich ziemlich weit zu gehen die gibt es in dich überhaupt irgendwann wahrscheinlich ist ein Binninger in in den anderen,

00:23:39: überglücklich wenn habe ich schon gesprochen eine dritte Sache die total spannend waren bei den Konferenzen aber auch,

00:23:47: bei den anderen modernitäten ist Losverfahren also bloß Verfahren wurde überall natürlich als tudel vorgeschlagen,

00:23:55: und ziemlich spannend also für mich als Praktika da gibt es auch noch meinen unterschied also schon jetzt was gerade passiert ist und vor unserem 24 Jahren.

00:24:06: Vor zwei oder vier Jahren wenn man solche Anforderungen oder solche Vorschläge bei Panzenböck dachten also bei negativen Verfahren hatte,

00:24:14: elbandi auf.

00:24:17: Im Prozess beschränkt das heißt die Büren Bürgerinnen haben gesagt okay Politik sollten wir mit bürgergutachten machen und dabei der französischen Debatte waren die waren die schon weiter die haben gesagt,

00:24:31: ein Drittel der Vorschläge er hatte irgendwas mit Losverfahren zu tun.

00:24:36: Und zwar z.b. ein Vorschlag also ich nehme ich nenne ein paar Beispiele ein Vorschlag war Rechnungs also Bundesrechnungshof in Frankreich liegt liegt ein Bericht vor da,

00:24:49: zu gibt's eine Pflanze.

00:24:51: Weil irgendwie wegen Transparenz von Steuergelder da kommt so ein Losverfahren in in Frage und das ist nützlich.

00:25:01: Dann hat man z.b. ein anderes Beispiel es gibt.

00:25:06: Ein neues Gesetz zum also topologische Wende und da kommt ein an Gremium mit Losverfahren oder es gab.

00:25:15: Vorschläge zu erkennen über Gesundheit über Gesundheit es gibt eine Regionalkonferenz über Gesundheit und da kommt ein Grammy mit Wasserfall sozusagen die waren schon auf die,

00:25:27: Metaebene und ähm gesagt losfahren ist dann nützlich wenn man transparenzkontrolle und Legitimität braucht also man hat gesehen da ist eine schon eine bestimmte mm,

00:25:40: wer hat mit Juri Tee mit mir.

00:25:44: Also die Sensibilität ja Sensibilität für für okay wo wo ist es am besten geeignet und wiederum das war nicht überall und habe nicht überall gesagt wir müssen alles anders machen sollen ich fand es Interessantes in den Vorschlägen dann,

00:25:58: solche Gremien eingebaut haben wenn es für den Sinn machte und diese Vorschläge mit dem Losverfahren irgend jetzt aus diesem Regionalkonferenzen ausschließlich also,

00:26:07: von Leuten die selber gelöst wurden oder kam die auch aus diesem 2 Millionen Vorschlägen aus dem Gesamtbevölkerung

00:26:13: also kann man auch aber irgendwie ein bisschen zwangsläufig weil eine der Fragen über Demokratie war über finden Sie dass man mehr mit los für ausgelosten Gremien arbeiten sollte also bei einer der,

00:26:26: hast du dich einer der fragen

00:26:28: aber wie ist es in Frankreich bekannter also wenn ich die Frage hier stellen würde würden wir wahrscheinlich 80 90% sagen was soll Losverfahren sein oder du screamin kann ich nichts mit einer Hand geschlagen alles ein bisschen auch in Frankreich der Fall deswegen wurde die Fragen auch kritisiert weil

00:26:42: Gemeinden okay diese Frage Zuständen ist wahrscheinlich also back fire wenn die Leute gar keine Ahnung was ist

00:26:51: ich kann dazu nicht antworten weil ich die Ergebnisse dienen ich habe so die quantitative Ergebnisse über diese Frage kenne ich nicht,

00:26:58: nicht noch nicht raus aber genau aber jetzt dürfen bei euren Regionalkonferenzen wo ihr einfach Bürger ausgelost habt war für die alle oder überwiegend das neu.

00:27:08: Das ist überhaupt losgefahren gibt dass sie dann treffen kann und sind sie deswegen dann sagt er denn immer natürliche sie empfehlen des weiter weiß ich mal selber erleben ja da sind so sozial voreingenommen oder hattest du den Eindruck da war schon viel Vorwissen Verhandlung hatte war jetzt endlich.

00:27:23: Also ja dazu drei Sachen erstens das war das erste Mal dass wir ein,

00:27:30: nationales sag mir meine reines Losverfahren hatten in Frankreich und bei Rhein Main nicht wir haben also die Methode war.

00:27:39: Die Auslosung von Telefonnummer Telefonnummer zufällig generiert und angerufen und zwar Handys und Festnetz also 70% Handys 30% Festnetz,

00:27:49: und das ist ein nss9 wenn du mal übersehen mit verschiedene Kanäle sortieren arbeitet und da kann man nicht so also.

00:28:00: Das heißt als Ergebnis hatten wir zwei Drittel der kleinen die nie an einer öffentlichen Versammlung dein genommen hatten und nicht mal eine Bürgerbeteiligung an einer öffentlichen Versammlung also.

00:28:11: Wirklich nicht und das zeigt auch da dass wir wirklich viele Neulinge hatten,

00:28:17: und wegen Losverfahren ich glaube klar die Erfahrung die sie sie machen in dem Fall ist sehr wichtig wenn sie merken gebe können dass und das ist eine gute Idee dass es klappt teilt aber,

00:28:29: DM das meinte ich mit Reifen noch ein Märtyrer mit Unity Ralf sie waren reif,

00:28:35: wenn die gesagt haben nicht überall das ist brauchen wir nicht überall,

00:28:40: und es war nicht interessant und die haben beide nicht gesagt müssen alle Politik jetzt bloß machen und bei dir dieser Form gemacht haben sind haben gesagt gezielt in dem Fahren das ist dass das wäre ein ein Anwendungsfall für Losverfahren.

00:28:53: Das war nicht interessant spannend.

00:28:56: Wie ist jetzt wie sind die Ergebnisse wiederum in Frankreich aufgenommen worden also zu nächster Prozess wurde er sicherlich auch überrascht wahrgenommen oder das plötzlich aus dem Nichts Geheimnisse und so eine große Beteiligungsverwaltung wie war da so die Reaktion der Bevölkerung

00:29:09: also in der also in der Bevölkerung ich glaube eher neutral bis positiv.

00:29:17: In den Kreisen wenn der Beziehung richtig viel Kritik und in der Politik auch,

00:29:22: warum bei natürlich die Zeit so kämpfen und alle Experten und deswegen von der Forschung war von der von der Praxis ganz viel Kritik das ist einfach gar nicht möglich ist in so kurzer Zeit ein guter Prozess zu machen.

00:29:37: Und ich stimme teilweise zu wir haben bei uns auch lange überlegt also ist das machbar oder nicht,

00:29:42: am letzten ich gesagt okay lass uns mal probieren aus dem Hauptgrund des wir immer gerne die Grenzen,

00:29:50: verschieden versuchen und das hat das hat gut funktioniert für dich sagen weil jetzt und das ist bei dir gibt nicht also über den Prozess wie der angenommen worden ist ich war genau neutralen dispositiven viel Kritik auf der Prozessebene von den Experten,

00:30:04: aber auch ein großes Interesse dass sie zu begleiten es gab eine riesen Forschungs Begleitung und da.

00:30:13: Fängt auch die Arbeit an das auszuwerfen.

00:30:16: Über die Ergebnisse jetzt wie die Ergebnisse angenommen worden sind auch teilweise sehr kritisch wenn die gesagt also viele haben gesagt okay die machen nicht eins-zu-eins und die machen sowieso was gewonnen also die klassischen,

00:30:31: Erektion auffüllen,

00:30:33: Politik und repräsentative Politik und Clariant wie machen wir das was die Politik dann daraus macht aber er genau die Ergebnisse wurden die denn überhaupt von irgendjemand quasi neutral vorgestellt also soweit man sie schon auf Arbeiten kommt oder ist einfach nur mal

00:30:46: lang und hat gesagt so leute danke für die Debatte und jetzt hat euch mal die ersten Regierung und,

00:30:55: die Leute die diese verschiedene modernitäten also der Debatte durchgeführt haben dazwischen wir haben die Ergebnisse von den Bürger Konferenzen vorgestellt an die Regierung und die es gibt so leer an,

00:31:07: eine Gruppe von 34 anderen Organisationen die die Ergebnisse der Online-Plattform vorgestellt haben und die Idee war G41 dann,

00:31:14: Prozessbegleiter stellen die Ergebnisse vor und die Regierung antwortet und die Antworten.

00:31:22: Ja also ich meine ich könnte es oder andersherum ich glaube es gibt diese offizielle Reaktion es ist aber nur,

00:31:31: also den wie viel man sagen dass man sieht vom Eisbär hingeht weil jetzt geht's los und für mich und das finde ich interessant auch von den Ministern,

00:31:41: aber auch von von der von Kim in der Verwandlung der Zuschauer die das Team das zuständig war so geh es gibt.

00:31:50: Die Rolle der Regierung,

00:31:51: aber eigentlich diese Debatte hat was angestoßen was andere Akteure aufnehmen sollten es ist schön und gut dass die Regierung sein Antwort gibt oder was ausmacht.

00:32:03: Unabhängig davon sollte man gucken was machen Zivilgesellschaft raus was machen die anderen Bach dahin draus was machen.

00:32:11: Wer benutzt auch diese Ergebnisse die sind alle da und es ist ein bissen,

00:32:16: auf einer Seite kleine die Region hat das angestoßen das ist irre drauf reagieren aber die werden es wahrscheinlich nicht alles machen und jetzt kommst drauf ok was passiert ab September.

00:32:27: Dansommer was passiert ab September und wie werden diese Ergebnisse lebendig und benutzt und das finde ich ziemlich spannend weil.

00:32:37: Ich auch finde das in Tinte in dem fand die Regierung die Pforten geöffnet hat.

00:32:44: Und das sind nicht die einzigen verantwortlich sind dafür dass es wird es ist was passiert wenn es wäre zu einfach,

00:32:50: immerzu sozusagen anderen und wenn es nicht machen sie sitzen nicht um was wir gesagt haben sonnenklar sie haben eine Verantwortlichkeit aber die sind nicht die einzigen ich glaube jetzt fängt eine Phase an.

00:33:01: Interessante politische Phase wo wir sein werden also wer kümmert sich um die Ergebnisse und nicht nur die Region die machen die wären etwa Sachen also es gibt ein paar Ergebnisse und folgen,

00:33:13: Linsen Ergebnisse mit Dennis gibt auch eine jetzt glaube ich dir eine Anthologie oder politische Arbeit zu mir ich bin ganz interessant dieser Reichtum Steuer.

00:33:21: Leicht und Steuer war von Anfang an hatte Marco gesagt das ist kein Thema bei der Grand Siva.

00:33:27: Haben tausende und abertausende Leute gesagt das ist doch ein Thema.

00:33:31: Dann hat Mike und gesagt ja schlecht ist doch ein Zimmer und jetzt ist es in der Schwebe jetzt kommst du auf OK wer,

00:33:40: kümmert sich das was die Menschen gesagt haben auch diese diese Kraft haben und diese Diskussion weitergeführt wird.

00:33:47: Das finde ich spannend wenn man sich bisschen das größere Bild über wie soll Demokratie melden 20 Jahrhundert funktionieren ich glaube das was gerade in Frankreich passiert ist ist.

00:33:57: Vielleicht ein.

00:33:59: Eine Form von dem Westen westlich entwickeln könnte und das war nicht perfekt wenn natürlich so kurz und so viel Druck und.

00:34:07: Ja kein Methode stimmen.

00:34:11: Wer viel besser machen können aber das wurde gemacht und die die reine Tatsache dass ist gemacht worden ist und es ist so so,

00:34:21: so breit und so öffentlich und so präsent das ist für mich,

00:34:26: einen Schritt nach vorne und öffnet viele Möglichkeiten in Frankreich aber auch woanders wenn dann wenn sich und dass auch diese ganze Geschichte von.

00:34:37: Wie Bürgerbeteiligung vorankommt mit Beispielen aus anderen Ländern also hier in Deutschland wird viel über die die Irische See sind das Handy gesprochen,

00:34:45: und Essen Inspiration das war auch in Frankreich Inspiration und jetzt wie kann so ein Prozess auch Inspiration liefern für anderen in anderen lernen zusammen geht das geht doch also in der können wir machen das bringt Ergebnisse.

00:34:59: Bett geht nicht runter sind vielleicht öffnet sich die Politik und ändert sich,

00:35:04: und so und dass wir nicht spannt so dass wir nicht zusammen der Spracharbeit zur Rolle der Zivilgesellschaft noch haben will ich hier irgendwie sozusagen den vorgesehenen Bruch an der Stelle wenn die Bürger

00:35:15: egal in welcher Form ist miteinander beraten haben gibt es Ergebnisse und man hat den Eindruck okay jetzt wissen wir doch was passieren sollen und jetzt geht es an die Umsetzung

00:35:23: die für die sind jetzt Lobbyisten zuständig egal ob eine Partei ist oder irgendein Verein ein sonstwie da sucht sich doch zwangsläufig jeder nur das raus was ihm in sein Portfolio passt

00:35:32: dir auch wieder sein eigenes Profil stärken kann also haben wir nicht danach schon wieder dieses ja dass die die Weltgesellschaft aufgespalten wird und das eben

00:35:41: wann wegen Reichensteuer ist klingt dann populär also gemütlich dafür irgendeiner macht sich dafür stark und andere Sachen die nicht populär sind dafür macht sich dann wieder keiner stark und Dinge die vielleicht Bürger schon,

00:35:50: beraten haben Fall dann einfach bis Raster weil dafür gibt's gerade keinen Lobbyverein oder keine Förderung oder was weiß nicht wie,

00:35:58: ja das ist das ist sehr spannend ich hätte keine gute Antwort also meine Intuition wäre warum nicht.

00:36:05: Warum nicht der sächlich erstmal diesen diesen Schritt habe eine haben zueinander deliberation und wir haben dann Ergebnisse.

00:36:13: Und dann finde ich Leute die das übernehmen und die Lobbyarbeit dafür machen das ist.

00:36:21: Für mich erstmal klingt okay.

00:36:25: Weil du mir das dann eine andere Form der Repräsentation ist dann der der normative Hintergrund ist der Prozente der liberation wenn wenn der gut gelaufen ist,

00:36:35: dann könnten wir danke die Ergebnisse sind gut,

00:36:38: und dann wenn sich Leute finde das unterstützen und selbst wenn dafür gekämpft werden muss und in dem Fall zu mir spinnen die Ergebnisse sind also für.

00:36:48: Ökologische Wende in Frankreich das was die Menschen sagen ist wie müssen schneller und weitergehen.

00:36:54: Und das sind der stützt manche Interessen und andere nicht und dann geht's wieder in die,

00:37:03: Mandy konfrontative Politik aber wenigstens wieder die Bürger oder so trinken und das mal prüft wurde das Eigentum Gesetz also alles gerade vorstellen ökologischem ende,

00:37:14: ist ein wunderschönes Beispiel denn dann alle erstmal ja und die Bürger sind sich jetzt schon eigentlich du sagst die sind schon ziemlich weit vorne.

00:37:20: Aber jetzt kommen sowohl Arbeitgeberverbände als auch Gewerkschaften die ganz andere Interessen haben natürlich und die sind mitunter stark dagegen weil sie Angst um ihre Industrien ihre beschäftigt und so weiter haben so und die werden bremsen und was soll ich machen,

00:37:33: Und es alle Autos ich habe einfach immer wieder natürlich auf die Bürger Berufen indem sie etwas rausziehen erfunden so das ist einfach wo ich mal ein bisschen die Gefahr sehe wenn eben nicht wie wir das von Planungs sein oder kennen,

00:37:43: klares Gutachter am Ende steht von basaksehir dass die Burger jetzt empfehlen und jetzt können wir überprüfen ob das auch so gemacht wird oder auch alles verwässert wird und jeder sich nur das raus und was ihm gerade sowieso in,

00:37:54: finde ich interessante und wahrscheinlich denn der nächste der nächste Kampf für für Bürgerbeteiligung.

00:38:01: Also ich finde schon mal einen Fortschritt dass dass man Season 7 input auf dem Level hat ich finde es also wie du sagst dann ist die also rauskramen.

00:38:12: Also es kann passieren die Frage ist aber dann können die sich meine wenn man schon eine eine mehrheits Richtung halten den Empfehlungen ist es schwierig

00:38:21: auch zu legitimieren ok das Mini nämlich wenn wenn alles offen ist und klar ist dass ich eigentlich nicht in die Hauptrichtung ist aber trotzdem muss man daran arbeiten dass die dass die Ergebnisse.

00:38:33: Okay.

00:38:34: Oder anders gesagt für mich ist wirklich eine Herausforderung jetzt bei Bürgerbeteiligung dass ich die wie die Ergebnisse für sich sprechen dass wir ein Prozess an der Ergebnisse so produziert dass die organisierten Interessen damit arbeiten können,

00:38:49: der fällt der wo also die die Schwachstelle die du sagst ist er dann eher im voraus wenn wenn die Methode nicht am Ende.

00:38:58: Flüssige Ergebnisse oder Ergebnisse die,

00:39:01: sie sprechen produziert dann kann man anfangen das auseinanderzunehmen und das wäre natürlich ein paar Versuchen aber ich glaube dass sie denn die Ausfüllung ist zugucken okay haben wir eine Methode die uns erlaubt eine also ein.

00:39:15: Ein Ergebnis oder ein schlüssiges Ergebnis zu haben und dann ist es schwieriger das anzugreifen weil die Prozesse legitim war genau,

00:39:28: wir einigen uns auf das Ziel als Bürger und und in die Umsetzung da können sich ändern viele drum kloppen auf wenn wir sagen wir müssen Flüchtlinge aufnehmen dann ist das gesetzt und dann müssen wir gucken wie es gemacht wird wenn wir sagen wir müssen aus der Atomkraft raus jetzt und sofort.

00:39:41: Dann müssen andere sich überlegen wie das geht aber nicht dass diese erst bei dir geht's überhaupt und na ja vielleicht in den nächsten 50 Jahren.

00:39:47: Das ist ja genau wie mit deinem plastikverbot warum es nicht vorankommen wenn die Bürger sagen Plastik nein Zack und dann will ich euch jetzt was,

00:39:55: suche den besten Weg und dann alle Lobbygruppen David einfach weil ich glaube also ich will das nicht schlecht reden was ihr gemacht habe

00:40:03: Und es aber gerade im Hinblick auf welchen input kann das jetzt haben auch für die anderen Länder Europas oder so wird er ganz entscheiden sein,

00:40:10: was kommt dabei rum und auf da sind die Interessen der Unterschied mehr Politiker rechts woanders was die Bürgerrechte vielleicht Vorgaben machen oder so dann ist er ganz vorsichtig sein ich bin jetzt mal so ja oder vielleicht erlebt hatte ich auch jemand ich konnte endlich meine Sachen durchsetzen

00:40:23: aber wenn wir hier in der Richtung Wiki von um grundlegend Politikwandel sind das die Bürger sagen weil man auch wir,

00:40:29: also demokratie heißt eigentlich dass wir bestimmen was passieren soll das heißt aber nicht einfach bestimmen wer laut ist und ein wir uns uns einigen in irgendeiner sinnvollen.

00:40:37: Und da gibt's vielleicht wird es nicht besser aus als nur abzustimmen machen wir sind so und dann muss ich noch jemand drum kümmern und der sollte auch Profis sein oder finden die Politiker und das sind die Verwaltungen und so.

00:40:47: Und wenn wir da zu einem Bundle kommt dann kann natürlich können solche Experimente sicherlich wahnsinnigen Impuls geben,

00:40:54: aber was du bist ja der Experte dafür für die Umsetzung an was fehlt so sagt dass er so schnell

00:40:59: kann man das gar nicht vielleicht hinkriegen brauchen wir es mal ganz andere Infrastruktur um Bürgerbeteiligung in solchen Form Beleber zu machen,

00:41:07: ich glaube ja teilweise und es gibt darum auch das haben wir in den Winter schon Projekte die wir machen gelernt,

00:41:17: damit die Ergebnisse auch so angenommen werden wir die sind.

00:41:22: Braucht es seine Arbeit davor dass das möchte ich diesen ganzen Stakeholder mit dem Board sind von der Beteiligung selber also für mich das in,

00:41:35: anscheinend. Und deine Mutter schien und wir haben von Gewerkschaften und mach deinen gesprochen davor wir sollten die an den Design des Prozesses mitwirken.

00:41:43: Das heißt auch mitbestimmen welche Fragen gestellt werden sollten und das ist nicht mehr nur eine Sache von der öffentlichen Verwaltung oder der Verwaltung sagt ist wieder der Bürgerbeteiligung und gibt ein Auftrag sonders ist,

00:41:55: darum geht so wie immer melde jetzt auf globaler Ebene,

00:42:00: um Konzession von der Türe die sagen dir wollen diese Frage deliberativ ansprechen.

00:42:08: Und diese Polizei einfach so diskutieren dass wir uns einigen Wer sind die großen Fragen bei Sandy,

00:42:15: Information die man braucht um diese große Frank zu diskutieren dann geht mein Handy Bürgerbeteiligung bei mir und man sich zu sein und die Meinung oder die informierte meinen der Birnen brennen und dann kann man mit den Ergebnissen arbeiten und ja fahren wir gerade machen ist es so ein Prozess in drei Schritte,

00:42:30: deine Kondition bindenden Bürgerbeteiligung und über die Ergebnisse arbeiten,

00:42:34: das scheint die Akzeptanz und die Nützlichkeit der Ergebnisse zu erhöhen und das denn die Tatsache das ist schwieriger ist für die Akteure die zu ignorieren.

00:42:44: Oder sich raus zu bringen was sie man wenn ich davor und den Prozess mitgewirkt haben und das ist eine Wende in dem Sinne des Sinns dann bedeutet,

00:42:52: Gremium haben wo Regierung zum Gesellschafts Privatwirtschaft organisierten Interessen und vielleicht anderen repräsentiert sind die zusammen.

00:43:05: Über den Design von also nennt den Prozess zu sprechen und so weit sind wir noch nicht hast du Lac du es wird zu Deutschland wir haben ja eh nicht solche großen Proteste Version besitzt und mir nicht danach aus als ob eine große Beteiligungsverfahren kommen könnte.

00:43:19: Siehst du es auch so liegt er liegt es daran dass wir da Anfang bisschen behäbiger sind oder welchen Tick müsste es geben welche Inspirationen bist du kommen,

00:43:27: weil an Einzel Stellwerk mir schon ist bodel ich sag mir mal die files for future oder so ja ist es gibt ja schon verschiedene Sachen wo buche ich die Bewegung ist aber

00:43:34: dass du jetzt mit sich die Regierung hergehen wird und sagen müsste was ich glaube wir müssen einfach mal die ganze Bevölkerung bisschen einbinden und nur fragen dann hat sie zu Moment nicht aus,

00:43:43: also die interessante ich habe letzte Woche einen Workshop der zugemacht ist Didi Deva ok combine Frankreich Vorstellung und wir könnt es in Deutschland aussehen.

00:43:53: Und ähm die erste Frage war was könnte einem ein Schlüssel. Sowie gelben Westen sowas wäre es denn die deutschen gelben Westen also worum worum ging es dabei.

00:44:04: Und die Gruppe wir hatten gefunden 20 Personen die meisten Antworten waren drei Sachen also mit Preisen

00:44:11: also die ganze Eigentums Debatte hinein die ganze Zeit Debatte die Frage um Klima

00:44:17: oder die Frage Migration wieder also sieht das waren die drei Fragen wo die also die Menschen der Gruppe gesagt haben okay das könnten so vergleichbare Kriegers sein um die Debatte anstoßen,

00:44:30: und sowas zu haben und das war so spannend weil ich fand also Miete für mich ist ist also Eigentum mit seinem Deutschland der 60.

00:44:39: Er soll könnte so eine Rolle spielen wenn es genau die gleichen Fragen sind also das beste mich aber du hast gesehen was passiert bei uns wenn Kevin Kühnert an was wird Sozialismus in Mund nimmt

00:44:54: wenn man als Antworten.

00:44:59: Ich weiß nicht wenn du meinst also alles Franzose der seit 15 Jahren in Deutschland lebt.

00:45:05: Und Projekte sowohl mit der deutschen Regierung während der Versicherung gemacht hat sich da der sich sich in kulturunterschied.

00:45:15: Die Minis denn die mit der ich hier gearbeitet haben die können die können sie nicht schnell sagen nur geht das ist spannend lass uns meinen Bürgerbeteiligung machen,

00:45:23: und dann zwei Jahre später hat man die Bürgerbeteiligung weil erstmal mit dem rosa abgestimmt werden muss und in C&A Budgetplanung und dann aber klappt.

00:45:32: Und Semmeln in Frankreich.

00:45:35: Man kann ganz lange sagen dann lass uns das machen und keiner wird Antworten und dann auf einmal kommt der Politiker denn dass er gut doch sollten wir machen und dann in drei Monate ist es ist gemacht.

00:45:47: Also der ist schon Unterschiede auch endlich wieder alles muss jetzt los Zentralismus und solchen Sachen das spielt bestimmt eine Rolle für Deutschland,

00:45:55: ich glaube ich finde es aber interessant dass gerade in Deutschland auch mit dieser bürgerräte passiert,

00:46:01: weil das ist auch die gleiche Logik für mich also die der Bürgerbeteiligung wie jetzt in Frankreich über auch in den USA und man sieht dass ein bisschen überall auf der Welt das ist diese Idee,

00:46:13: müssen neuen Formen oder neuem Rahmen für die Bedeutung wenn viele um die Welt wissen wie eine gute Burger mit dem geht das ist keiner,

00:46:24: machen wissen Sie zu beachten aber das ist etwas was man inzwischen kennt man kann es mitmachen,

00:46:32: die Frage ist wie knüpft man das an Politik und Mitwirkung,

00:46:38: und das mit diesem bürgerräte die dann sag mir mal von der Zivilgesellschaft finanziert und gestartet werden das ist auch was in einem das geht in eine neue Richtung.

00:46:49: Und das ist nicht die gleiche wie Grande beim Frankreich aber trotzdem das ist für mich was was im Kommen ist also die die Idee ok die repräsentative Politik gewinnt das nicht dann lass uns das selber machen,

00:47:01: und mit den Ergebnissen arbeiten bis die Wirkung zeigen also über die genaue über Reform der Demokratie in Deutschland,

00:47:06: das nicht auch wenn das ist für mich ist ist in der gleichen Kategorie von von von jetzt was,

00:47:13: am Entstehen ist und wir sind in fünf bis zehn Jahren dass das Bild prägen wird von Bürgerbeteiligung.

00:47:19: Super ich hoffe es dauert nicht hingesehen hier bis wir beide wieder sprechen können ich kann sehr spannend Antoine danke für deine Zeit und ja würde mich freuen wenn wir mal weiter diskutieren.

00:47:31: Danke ich danke dir.

00:47:40: Der Bürgerrat Demokratie.

00:47:43: Ist gestartet wenn man das so sagen kann ist ein Projekt initiiert in erster Linie von dem Verein mehr Demokratie.

00:47:51: Finanziert ganz wesentlich von der schöpflin-stiftung.

00:47:54: Und dann konzeptionell entwickelt von zwei großen und bekannten Firmen die Beteiligung die Bürgerbeteiligung durchführen nämlich Nexus und IFOK.

00:48:09: Was soll bei diesem Bürgerrat passieren ursprünglich nannte sich das auch einfach bürgergutachten das ist nämlich worums hintergehen soll ausgeloste Bürger.

00:48:17: Sollen Vorschläge machen wie die Demokratie in Deutschland weiterzuentwickeln ist konkret geht natürlich um die Frage.

00:48:26: Brauchen wir direkte Demokratie auf Bundesebene brauchen wir mehr direkte Demokratie auch in den Ländern brauchen wir andere Beteiligungsformen brauchen wir andere Mitbestimmung formen.

00:48:36: An der formale Auslöser dafür war das eben im Koalitionsvertrag von Union und SPD vereinbart ist.

00:48:45: Dieses Thema anzugehen und zwar in der Reha für die Politik herrlichen Art und Weise dass man eine Expertenkommission beruft.

00:48:53: Die sollte Vorschläge entwickeln und dann soll sie will sich die Politik damit irgendwie beschäftigen denn wieder zu verhalten natürlich wie üblich ohne vorher was zu versprechen.

00:49:02: Diese Expertenkommission ist aber immer noch nicht einberufen schon zich mal nachgefragt worden da gibt's wohl allein schon Kompetenz Schwierigkeiten welches Ministerium ist zuständig und so weiter.

00:49:14: Ich werde Versprechen von so im Expertenrat mit Video gar nichts denn.

00:49:18: Es sind ja alle also so zeigen die Vorschläge gibt's ja alle schon weil ich meine dafür haben will nicht nur die Politikwissenschaft dafür haben wir viele viele zivilgesellschaftliche Organisationen Vereine Petition was auch immer.

00:49:31: Die kann ich alle schon auf dem Tisch und man müsste sich damit dann nur mal beschäftigen na gut aber formal macht man sowas halt da mit einer Expertenkommission dann sitzen die üblichen Professoren drin und im elogie Vertreter.

00:49:43: Anderen dann ist man sich überraschen aber wie gesagt die gibt es noch gar nicht und da hat sich mehr Demokratie gedacht Experten für Demokratie sind eigentlich die Bürger selbst sehr.

00:49:53: Zutreffen würde ich dann war lange unklar wie das Projekt aufgestellt werden kann weil.

00:50:00: Was soll die Finanzierung werden weniger geklärt oder Wiesen großer Teil zugesagt aber.

00:50:07: Latein gesucht an der offiziellen Beauftragung denn wie das immer so ist mit diesem Bürgerbeteiligungsverfahren.

00:50:13: Wenn die Politik das nicht in irgendeiner Form beauftragt oder eben wenigstens sagt ja wir sind gespannt was ihr für Ergebnisse arbeitet.

00:50:22: Dann hat das Ganze relativ wenig Wirkung dann könnte die Bürger etwas beraten können tolle Vorschläge machen aber es passiert ja damit nicht zu uns.

00:50:30: Wie das eben so ist Parlament lässt sich auch gerne gar nicht das Zepter aus der Hand nehmen aber letztendlich gab es jetzt Signale genug sage ich mal von den Fraktionen im Bundestag von Bundestagspräsident Schäuble auch.

00:50:44: Anderen das man gesagt hat okay wir können das machen es gibt zurzeit genug bekundetes Interesse der Politik.

00:50:51: Wie läuft das ganze ab das können sie im Detail auf der Website Bürgerrat de auch einfach nachlesen dann.

00:50:59: Vier Phasen red zunächst gcc bloß mit Regionalkonferenzen.

00:51:04: Wann die ersten beiden eben schon und ich war in Erfurt mit dabei.

00:51:10: Die weiteren Regionalkonferenzen sind Schwerin Koblenz Gütersloh Mannheim und München da können sich oder konnten sich beliebig Bürger für melden die Interesse haben.

00:51:22: Zu so einer Regionalkonferenz zu kommen die ist einfach nur an einem Abend.

00:51:26: Und da soll soziales Agenda-Setting passieren da sollen die Themen gesammelt werden sorge gut werden was denn jetzt die Leute und wie könnte dann diese Themen sprechen aufbereiten,

00:51:38: für die zweite Phase den ausgelösten Bürgerrat also in dieser ersten Phase kann jeder mitmachen der möchte.

00:51:47: Und das wird auch die Politik mit eingebunden das heißt in jeder dieser Regionalkonferenzen sind auch Abgeordnete dabei konkret war das jetzt.

00:51:57: In Erfurt so aufgelöst dass die Bürger von auf Tische Sozialamt Tische verteilt auch dieses zurzeit zufällig bzw habe ich nehme Anlauf sogar.

00:52:07: Gewissen den gewissen Versuch einer Durchmischung der zu bekommen und das waren dann vielleicht seine Bürger an jedem Tisch und dazu kam ein oder zwei Politiker aus dem Landtag oder zum Teil Bundestag damit so zeigen die auch direkt schon mal irgendwas sagen können,

00:52:22: hör auf Fragen reagieren können und dass sie auch durchaus ja,

00:52:27: artikulieren können wo sie selber Defizite in der Demokratie sehen ich kann sagen bei mir an dem Tisch war das auch der Fall und so wie ich gehört habe.

00:52:37: An anderen Tischen auch es ist durchaus auch Abgeordnete.

00:52:41: Ja ihren Unmut bekunden oder sagen wo sie nicht gut vorankommen und so weiter Sichtigvor die Fraktionsdisziplin vielen da und diverses andere.

00:52:51: Also dieser jetzt Themenfindung das ganze samt von dann werden die Institute das natürlich aufbereiten es gibt auch ein Beirat der noch überwachen soll dass das alles.

00:53:00: Vernünftig läuft das dann nicht irgendwelche Themen unterschlagen wären oder anderes reingemogelt wird.

00:53:05: Das alles vorkommt was irgendwie so anliegt ja und dann werden im September an zwei Wochenenden 13/14 und 27-28 September.

00:53:16: Die 160 ausgelösten Bürger zusammenkommen in Leipzig ausgelost wird aus dem Einwohnermelderegister.

00:53:24: Nach deutscher Staatsangehörigkeit das muss man dazu sagen es geht um das Bundes oder ums Wahlrecht das man im Land und im Bund hat das ist ja bislang daran gekoppelt.

00:53:34: Alex hat man das Alter tatsächlich auf 16 Jahre gesenkt also los Bar sind Bürger ab dem Alter von 16.

00:53:43: Jugend wird deswegen trotzdem so meine Prognose dort nur sehr gering vertreten sein aber lassen wir das mal dann da laufen auch noch Gespräch wie man das vielleicht verbessern könnte.

00:53:54: Dieser ausgeloste Bürgerrat der arbeitet die wahrscheinlich so ziemlich nach dem Verfahren der planungszelle es wird ein paar Modifikationen wohl geben um das.

00:54:03: Ja wie soll ich sagen dass ich für dieses Thema und auch diese etwas veränderte Zeiteinteilung hinzubekommen aber im Prinzip wird es so laufen.

00:54:11: Wichtigstes Kriterium ist aber es sind eben ausgeloste Bürger man kann sich dafür nicht selbst bewerben.

00:54:17: Zug von Stichproben in verschiedenen Kommunen in Deutschland gezogen sind ja kein zentrales Einwohnermelderegister wo man das machen könnte.

00:54:23: Hallo Sven gucken wer sagt zu denn es gibt ja keine Verpflichtung teilzunehmen das ist das ganz große Manko bislang anderen alten Verfahren weil wir dann natürlich wieder eine selbstselektion haben.

00:54:34: Aber man darf davon ausgehen dass auf alle Fälle das ganze Rippe weit weit repräsentativer ist eben als jede,

00:54:40: komplette selbstselektion als jeder Bundestag Landtag und auch als unsere Regionalkonferenzen Diät vorne dran waren aber das hat ja noch Zeit von daher kann man jetzt noch überhaupt nicht sagen.

00:54:51: Wie gut das ankommt oder nicht das wird auch alles evaluiert das heißt es gibt unabhängige Wissenschaftler wiederum die das ganze Verfahren beobachten und.

00:55:02: Dann im internen evaluationsberichte zu schreiben werden.

00:55:06: Letztendlich ist das Ergebnis dann von diesem ausgelosten Bürgerrat irgendeine Art von Gutachten ein bürgergutachten konkrete Empfehlungen also was sollte die Politik tun was sollte sie.

00:55:19: Einführen oder verändern oder sonst wie anders machen.

00:55:23: Der dritte Teil in dem Verfahren ist dann die öffentliche Vorstellung des bürgergutachten das nennt sich in dem Verfahren finde ich bisschen großspurig Tag der Demokratie aber gut.

00:55:33: Dann geht der letztendlich aber die.

00:55:36: Ja ich habe mir die Wirkung in Berlin wo das ganze stattfindet wird wahrscheinlich so sein dass alle Berliner merken wo sie es heute ein Tag der Demokratie,

00:55:45: denn man rechnet für diese Veranstaltung selber mit etwa 500.

00:55:48: Teilnehmer das sind diejenigen die bei den Regionalkonferenzen dabei waren und ihm Lust haben dann nach Berlin zu kommen sind natürlich die 160.

00:55:57: Ausgelosten Mitgliedern ist Bürgerrat.

00:56:01: Und dann kommen noch Politiker hinzu und verschiedene Leute in den Verfahren beteiligt sind irgendwie so da soll dann bei diesem.

00:56:11: Tag der Demokratie am 15.00 Wember 2019.

00:56:16: Das Ergebnis der Bürgerberatung öffentlich vorgestellt werden und natürlich der Politik übergeben werden.

00:56:23: Ich war wie gesagt bei der ersten Regionalkonferenz am 13. Juni in Erfurt dabei und das lief halt so nach einer kleinen Einführung wie das üblich ist gab es dann etwa zwei Stunden Gespräch an diesen Tischen.

00:56:37: Dann habt ihr doch eine Moderation dazu damit eben gezielt zu Fragen antwortet wird damit jeder zu Wort kommt und so wie man das halt alles aus solchen.

00:56:44: Verfahren kennt die Gruppen wie gesagt sind nicht repräsentativ das hat mir auch sofort gemerkt es war zwar vielfältig von den Meinung her.

00:56:55: Das ist klar muss man auch sagen da kommt natürlich auch Leute die sich sehr über Politik gerade ärgern.

00:57:02: Biedern sich sind wir haben gar keine richtige Demokratie und so weiter aber es sind natürlich überwiegen sonst auch Leute die schon.

00:57:09: In irgendwelchen Organisationen tätig sind.

00:57:13: Aus der Politik vielleicht sogar, sie bei mir in der Gruppe war eine ehemalige Staatssekretärin die war Frauenbeauftragte früher mal.

00:57:22: Sehr spannend wie sieht das jetzt so im Rückblick sind seit 15 Jahren daraus und arbeitet wieder als Ärztin wie das.

00:57:29: Ja so so jemand der den Laden von innen kennt auch sieht aber wie gesagt es ist nicht repräsentativ aber es waren sehr sehr spannende.

00:57:37: Ideen zusammen das wird natürlich auch gleich heftig diskutiert kontrovers diskutiert das musst du denn regelmäßig auch wieder eingefangen werden denn da muss ja gar nicht so sehr es ging ja nicht darum dass.

00:57:48: Jetzt wir in diesen Einzel Gruppen schon Lösungen finden sondern wir sollten ja erstmal nur sagen wo drückt der Schuh oder vielleicht auch positiv mit was haben gute Erfahrung gemacht was können wir empfehlen was läuft super was kann man weiter.

00:58:01: Geben.

00:58:03: Ja wie gesagt diese Gespräche haben finde ich gut geklappt was bislang in dem Verfahren wohl nicht vorgesehen ist ist so eine offene Eingabemöglichkeit.

00:58:12: Also dass die Fahnen Themenzimmer schon mal veröffentlicht werden und dass jeder der Lust hat ja Internet oder wie auch immer man muss auch an alle analoge Verfahren denken das wurde.

00:58:22: Bei der Konferenz immer wieder angemahnt ist nicht alles über ähnliche Apps oder,

00:58:26: online Befragung laufen soll aber das wie gesagt ist es nämlich vorgesehen dass da einfach alle Bürger die auch noch Interesse haben sein ich habe auch noch eine Idee das einbringen können vielleicht kommt das noch ich gehe aber davon aus dass auf dieser Vielfalt die Sonne.

00:58:40: Dann dieser vielen Regionalkonferenzen mit eben jeweils.

00:58:45: Bunt gemischten Gruppen schon auf so viele Themen kommen dass da nicht sehr viele fehlen wird aber das wird man sehen und da werden sonst natürlich auch.

00:58:55: Leute die das Verfahren durchführen gucken wissen ob da noch irgendwas nach zu steuern ist.

00:59:01: Groß ist auch das Medieninteresse muss man sagen also bei dieser Erfurter Regionalkonferenz befasst über Kamera und Ton Leute gestolpert.

00:59:10: Auch wenn man nicht geguckt hat von der Berichterstattung her Wade Bade einiges und man kann also jetzt schon mal sagen das Thema.

00:59:20: Dass alle Demokratie weiter gearbeitet werden muss und insbesondere dass man das jetzt hier erstmalig bundesweit mit ausgelösten Bürgern macht dieses Thema ist dann jetzt wohl gesetzt und in der Öffentlichkeit.

00:59:33: Angekommen es ist ja klar dass ein Thema einfach da im Raum steht geht vor allen Dingen dass ich um die Frage Volksentscheid auf Bundesebene den bislang nicht haben.

00:59:44: Und dann sicherlich in Kombination mit brauchen wenn ich einfach mehr Beratung der Bürger da kommt er immer wieder dieses irische Modell der citizen's assembly dort.

00:59:55: Spiele für Verfassungsänderung eben,

00:59:57: eingesetzt haben mit der Idee dass man so endlich auch mal große Themen bearbeiten kann und dass die Politik nicht immer nur spekulieren muss was denn die Bürger wohl wollen oder was sie vertragen was zumutbar ist und so weiter.

01:00:12: Ein Thema das Zwischenhirn auf der Regionalkonferenz viel war die,

01:00:16: bislang ja immer noch erlaubte betäubungslose Ferkelkastration warum das alles so lange dauert und da war ja eins der vielen aber Media die Methoden die es da gibt und nicht mehr einfach so Schnippchen zu machen.

01:00:30: Wenn er entweder so eine chemische Kastration des Wetter mit dem Begriff hormonfleisch.

01:00:36: Gleichgesetzt was allerdings falsch ist mir egal das ist der Begriff oder wenn man eben nicht kastriert dann hat mehr sogenanntes Eberfleisch das anders schmeckt und.

01:00:47: Alles zu verwerten ist und da hieß es ebenso schon immer das wollen die Verbraucher nicht das akzeptieren die Verbraucher nicht weiß aber natürlich wie man als überhaupt nicht im Angebot ist.

01:00:58: Und das wäre so eins der vielen vielen Timo mal sagen kann jetzt lass doch endlich mal die Bürger darüber selber beraten und nicht nur eine Meinungsumfrage machen wo dann

01:01:06: geht das auch am Montag das klingt nicht gut will ich nicht haben sondern dass sie eben einfach mal selber beraten mit dem nötigen Input den sie dafür brauchen und dann gucken wir was.

01:01:16: Was sie sagen und möglicherweise gibt's ja dann ein klares.

01:01:19: Ergebnis das Geld für andere Themen wie die Verkehrswende oder Klimaschutz oder heute muss man eingetragen Katastrophen Begrenzung und vieles andere mehr was da sicherlich noch zu diskutieren ist ist ob eben.

01:01:31: Eigentlich wirklich sinnvoll ist nach einer solchen Bürger Konsultation die wieder los stattgefunden.

01:01:37: Die Volksabstimmung das ganze sinnvoll demokratisiert also das noch mal alle Bürger darüber abstimmen dürfen.

01:01:44: Einerseits muss man sagen ja klar ist ja logisch weil alle Bürger nur meine Stimmrecht haben auf der anderen Seite.

01:01:50: Bestehen heute die große Gefahr wenn man die Ergebnisse die dorthin einem langen Prozess und intensiv erarbeitet wurden nicht.

01:01:58: Genauso auch mit dieser Intensität vermittel kriegt dann sind wir natürlich wieder bei einer uninformierte Abstimmung und wir öffnen wieder dem Lobbyismus Tür und Tor.

01:02:07: Dann laufen wieder die ganzen Propaganda machine los also ich glaube das wird ein Thema sein was man noch mal.

01:02:15: Sicherlich über Jahre noch intensiv beraten werden muss aber vielmehr man sollte nicht nur beraten man sollte vielleicht auch einfach,

01:02:21: experimentieren damit und einfach gucken was passiert also da bleibt noch viel zu diskutieren und ich kann nur sagen bin sehr gespannt was bei dem Bürgerrat Demokratie dann.

01:02:31: Endlich dein November präsentiert wird,

01:02:41: demokratie ich freue mich über das Projekt.

01:02:54: Auch arbeite ich habe heute morgen die Uhr 36740 untersuchen.

01:02:59: Rede und Antwort stehen die mir gesagt haben ja in Westdeutschland eine Demokratie mit 70% Fahrenheit in Ostdeutschland nur mit 40 % brauche ich das erklären könnte und dann habe ich gesagt nein,

01:03:13: die Menschen zu der Beteiligung haben wir unterschiedlich.

01:03:18: Sagen was man wollte aber die Staatsführung besser nicht.

01:03:33: Sag mir mein schwuler Mitbeteiligung in der Schule war und wann darf man noch gegen den Stachel löcken vielleicht noch etwas ist das mit der Paarung zusammenhängen.

01:03:43: Menschen die nicht ganz so spaßig war wie diejenigen wichtig ist groß geworden bin.

01:03:50: Kannst du auch machen wie ich wollte dich sagen ich freue mich.

01:04:02: Wie schreibt man heute zusammen.

01:04:07: Und ich vertrete die ausbildungsverantwortliche bzw.

01:04:13: Wann wurde 2000 das große gehen für mehr direkte Demokratie auf dem Weg,

01:04:21: mein Chef Steuerzahlerbund ist Chef der Gewerkschaft Handel Banken Versicherungen und aus der Zeit dass ein Steuerzahlerbund und ein Gewerkschaftschef zusammen sein.

01:04:35: Die werden langsam.

01:04:54: Ein Mehr an Demokratie.

01:04:59: Leider möchte ich machen müssen der Reise Haushaltsvorbehalt heute in der Verfassung.

01:05:09: Schaffe ich wahrscheinlich goldzug.

01:05:14: Heute noch länger darüber handeln.

01:05:24: Schaffen das die Bürger entscheiden können auch wenn es Geld kostet,

01:05:32: und deswegen fand ich es wichtig und das finde ich jetzt ein böses sagen beim Ohren deswegen Vorsitzende hat.

01:05:40: Vor 23 Jahren Vorschlag gemacht zum fakultativen Referendum das ist ein Volksbegehren nach einer Entscheidung des Antrags also selten verlassen und dann,

01:05:58: imland akustisch ich fand das aber Demokratie prinzipiell sehr guter Zustand auf ausdrücklichen weil man Unterstützung zugesagt hat,

01:06:08: Initiative Referendum durch wenn wir gleichzeitig,

01:06:14: Oberhausen,

01:06:21: unsere denn das Parlament wird nicht wärmer dann können wir wieder schreiben das alles geht mir durch den Kopf kräuterland deswegen freue ich mich sehr nett zu halten Mitstreitern,

01:06:34: Jannis gemeinsam kannst du mehr Demokratie mehr direkte Demokratie.

01:06:39: Volksbegehren Faszination zusammenzusetzen Unfalls 55 von mir Empathie e.v. tennisbegriff.

01:06:50: Wir wünschen euch auch deutschlandweit Volksabstimmung bei denen.

01:07:02: Denen auf die Tagesordnung gegen Irland überhaupt nicht gefallen würde liegt es an uns nicht gefällt bessere Argumente zu nennen und darin in einem Dialogfeld nicht.

01:07:18: Das sagen in welcher Jahrgang zur Diskussion in Deutschland

01:07:32: Argumente gegen Bürgerbeteiligung.

01:07:48: Deswegen würde ich sagen.

01:07:54: 5 Jahre so weitergehen oder jeden Tag sich einmischen zu können und Verantwortung zu übernehmen weil das ist das entscheidende Inhaltsstoff Verantwortungsübernahme und deswegen planckendael.

01:08:25: Sonst machst du es jetzt noch kurz zur Diskussionskultur wie schon gesagt ausgangspunkt ist.

01:08:32: Ein Beitrag von mir zur Tabaksteuer darin ging es ausschließlich um die Frage ob es demokratisch ist Raucher via Tabaksteuer für die von ihnen verursachten Gesundheitskosten zur Kasse zu bitten.

01:08:44: Wie das eben in Argumentationen um es zu legitimieren häufig passiert um dachte mal der Frage.

01:08:50: Die Tabaksteuer überhaupt dann wirklich bei den Krankenkassen landet oder nicht ganz woanders und ist natürlich nicht zweckgebunden aber es ging eben nur um diese Frage ist wann der demokratische Frage oder eine Frage der Demokratietheorie.

01:09:02: Ist das Willkür wie ich sage.

01:09:06: Oder lässt sich das begründen meine Argumentation können Sie bitte nachlesen oder anhören ist ja alles noch verfügbar ich will es jetzt hier nicht,

01:09:16: alles wiedergeben,

01:09:18: am sondern wir sagen was ist denn passiert wie ich das in allen anderen kontroversen Thema auch erlebt habe die Diskussionen die man dann verfolgen kann also in diesem Fall jetzt hör schon auf Facebook.

01:09:28: Zeigen dass ich so gut wie niemand mit den vorgetragenen Argumente beschäftigt sondern jeder das abspielt was er schon immer abspulen wollte meistens,

01:09:36: Personal und es geht wirklich schon das reicht eigentlich auf das Stichwort hin dass Sie gesund rauchen und dann melden sich halt sofort diejenigen die gegen Rauchen sind die die.

01:09:45: Raucher hassen was weiß ich wie die die Probleme damit haben die negativ Erlebnisse hatten was auch immer aber die eine Frage um diesmal gehen sollte.

01:09:54: Die wurde quasi in jetzt hier bei Facebook sind aktuell so 250 Kommentare wurde so gut wie von niemandem aufgegriffen.

01:10:03: Einfach mal rechnen dann einfach mal relativ willkürlich ein paar Kommentare die da zu finden sind können sie ja sonst dort nachlesen für dich verlinkt das.

01:10:14: Also jemand schreibt der Deutschlandfunk nähert sich investigativ und im All Tempo den brisanten und dringlichsten Themen der Gesellschaft Sektsteuer Tabaksteuer GEZ und Eis mit Knobi Geschmack.

01:10:26: Und obwohl einfach mal unter Polemik denn es ging ja gar nicht nur um diese eine Frage dieser Tabaksteuer die natürlich schon einige Leute betrifft.

01:10:36: Sondern das war ein Beispiel von Grundsatzfragen der nächste schreibt wieso abschaffen hoch damit bis es quietscht und auf Alkohol ganz genauso.

01:10:44: Ja kann man so fordern ist aber wie gesagt überhaupt gar keine Antwort auf die hiesige Frage sondern das wäre eine Antwort auf die Frage wie weit der Staat in wieder das Verhalten lenken darf sie weiter.

01:10:57: Dafür zuständig ist die Menschen zu gesunden Leben zu zwingen oder was auch immer.

01:11:03: Vieles andere schädliche Verhalten stört aber wenigstens nicht die Mitmenschen was beim Rauchen aber der Fall ist da oben stehen im Menschen passiv mitrauchen ob sie wollen oder nicht und so weiter.

01:11:13: Wissen wir alles war aber nicht die Frage hier könnte man dann ja auch sagen.

01:11:19: Betrifft nicht wenn derjenige allein alleine wohnt und in seiner Rauchen in seiner Wohnung raucht oder sind sie der nächste schreibt.

01:11:26: Erik ich wünsche mir dass ihm eine kurze Drehung vollziehen und noch einmal neu hinschauen ob die man sich für das Rauchen entscheidet seine Sache und liegt in deiner Verantwortung aber,

01:11:36: wenn ich an Büro Häusern vorbeigehen mir die Eingänge anschaue und auch verkneifen die Eingänge der U-Bahn oder Bushaltestellen Pizza Max laden und unter mir der liegen ca 100 Zigaretten Zigarettenkippen auf dem Bürgersteig

01:11:48: und das ist nur eine Breite von 14 Metern und dann geht's noch weiter.

01:11:52: Ja wie gesagt oder will abgespült was man schon immer sagen wollte mich nervt die Verschmutzung mit diesen filterketten dort ja darf man sagen das alles natürlich gut bringt uns aber.

01:12:02: In dieser kack Frage nicht weiter.

01:12:04: Kuh hatte zuerst gehofft der Beitrag wäre vom Postillion woran der Autor gar nicht denkt ist der Umweltaspekt beispielsweise sind kippen die zweitgrößte Müll Kategorie an deutschen Stränden voller Gift und Plastik.

01:12:17: Wie gerade schon gesagt unbestreitbar hat aber mit diesem Thema nichts zu tun.

01:12:22: Ich habe kein Problem mit Rauchern aber mit dem Rauchen Dennis stinkt und macht auch mich krank also sehe ich hier keine Willkür das ist.

01:12:32: Was ist passiv Anton Rauchen angeht natürlich ein tatsächliches Argument denn da wo das zutrifft greift ja der Raucher natürlich in die Rechte des Nichtrauchers ein.

01:12:44: Aber wie gesagt auch darum geht es hier nicht dafür habe den Nichtraucherschutz dafür ist es rauchen inzwischen in ganz vielen Stellen verboten nämlich immer da.

01:12:53: Wo die Möglichkeit besteht dass der Nichtraucher damit konfrontiert wird und das wird sich in dem Beitrag selber sicherlich auch noch weitergehen ist aber wie gesagt eine ganz andere Baustelle.

01:13:03: Dann schreibt jemand Raucherinnen und Raucher haben übrigens die Wahl Tabaksteuer 7. zu bezahlen oder nicht indem sie nämlich auf den Zigaretten auch verzichten ja danke für den Hinweis.

01:13:13: Nö ich als Raucher sage macht die Kippen und den Alk so brutal teuer wie in Norwegen,

01:13:19: da gibst du hinten über mir würde das signifikant helfen mit dem Rauchen aufzuhören wie viel viele andere geht auch hier mein individuelles Problem oder meine individuelle Sichtweise will ich allen vorschreiben wenn hier jemand ist der.

01:13:32: Sagt er möchte mit dem Rauchen aufhören und schaffe das nicht ja dann darf er sich ja gerne einweisen lassen in die geschlossene oder wie auch immer ein Entzug machen,

01:13:40: Abend aber daraus die Begründung abzuleiten.

01:13:44: Es müsste jetzt alle irgendetwas wie auch immer vorgeschrieben werden weil er das für sich möchte ist natürlich demokratietheoretisch auch äußerst dünn zu begründen aber ich mal in mehreren Variationen kam so einen Kommentar wie typisches what about,

01:13:58: also weil ich eben sage wenn man.

01:14:03: Das Rauchen in wieder übersteuert wegen der Gesundheitsrisiken dann müsste man das konsequent mit anderem Risikoverhalten natürlich auch machen.

01:14:11: Ist meiner Ansicht nach eine Grundsatzfrage wird hier einfach abgetan mit typisches what about.

01:14:16: Marvin kann jede Schachtel 20 € kosten Kosten der Qualm stört mich immer mehr wieder um so eine ganz in der Geschichte.

01:14:23: Und als letztes noch ein Beitrag ganz offensichtlich von einem Raucher anders kann ich diesen Quark nicht entschuldigen.

01:14:30: Das finde ich mal das schönste bei vielen Kommentaren wenn ich sehe wie die Leute sehr spekulativ sagen.

01:14:37: Wie der Autor so drauf ist was der denkt was er macht was er tut da habe ich in meinem Blog auch noch viel schönere Beispiele ich amüsier mich dann immer darüber werde ich auch ein paar wenige Kommentare.

01:14:49: Die sich auf das Thema hingewiesen haben also hier schrieb eine Frau interessant wie die kommentiert wird ohne dass auch nur eine Zeile vom Artikel gelesen zu haben.

01:15:00: Interessante hier kommentiert wird ohne auch nur eine Zeile vom Artikel lesen sondern.

01:15:04: Oder anders Beispiel ich bin eine gesund lebende und dennoch stimme ich dem Artikel vollkommen zu,

01:15:10: ich bin rauchen essen aber es geht hier nicht ums Rauchen sondern ums Prinzip Gesundheit mit Geld zu vermischen gehört sich einfach nicht und blendet die unterschiedlichen Lebensrealitäten in einer Gesellschaft.

01:15:21: Wie gesagt hatte zu der Kernfrage ist leider so gut wie kein Beitrag gekommen da sind wir nicht weiter.

01:15:30: Das zieht sich immer so durch bei allen großen Themen und genau deshalb braucht es meiner Ansicht nach im ausgeloste Bürgerversammlung bürgerräte citizen Zürisee immer wegen der nennen.

01:15:42: Die zu konkreten Fragen zu exakten Fragen beraten alle Argumente hören.

01:15:48: Aber nicht einfach nur aus der Hüfte schießen und ihre Meinung kundtun dafür gibt's Meinungsumfragen da können wir das alles haben bekommst auch ständig ungefragt aber damit lösen wir keine Probleme.

01:15:58: So das war's dann für heute vierte Ausgabe von Macht:Los Tys bis zum nächsten Mal.

Über diesen Podcast

Über Reformen unserer Demokratie wird an vielen Ecken und Enden diskutiert, die amtierende Regierung hat die Notwendigkeit sogar in ihrem Koalitionsvertrag bekannt. Dabei dreht sich vieles um sogenannte "Bürgerbeteiligung", was oft unverbindliche Tobewiesen für Wutbürger und Verdienstorden für brave Lehrer meint.
Dabei brauchen wir keine Kosmetik am System, keine vertrauensbildenden Maßnahmen, sondern einige grundlegende Entscheidungen, zu denen Parteipolitiker weder fähig noch willig sind. Vielmehr hat die Politik repräsentativer Volksvertreter zu katastrophalen Problemen geführt, am deutlichsten zu sehen am Klimawandel, der die Erde in einem immer noch unvorstellbaren Maße verändern wird, ohne dass es dafür jemals ein demokratisches Mandat gab.
Der Podcast "?Macht:Los!" wird diesen grundlegenden Problemen nachgehen und diskutieren, wie ihnen demokratisch zu begegnen ist. Dabei wird Timo Rieg stets "aleatorische Demokratie" ins Rennen schicken, die Auslosung statt Wahl unserer Volksvertreter.

von und mit Timo Rieg

Abonnieren

Follow us